Man braucht ein gutes Rezept!

Das gilt für's Essen, aber auch für den Distanzunterricht!

Eine Vorgangsbeschreibung lernen im Distanzunterricht? Geht denn das überhaupt?

Und dabei ist das nur eines von vielen Themen, die wir im Distanzlernen nun üben sollen … Aber es hilft ja nichts! Also, wie lautet der Plan?  Wie packe ich´s  an? Wie bringe ich das von meinem Schreibtisch und PC aus an die Kinder, so dass sie es auch irgendwie verstehen?

Tatsächlich hilft ein täglich guter Plan - in unserer Klasse Checkliste genannt -,  der den Kindern am Morgen eine gewisse Routine bringen soll: Mit der Checkliste vor Augen (ausgedruckt oder digital) werden die Kinder von mir mit einem  Morgengruß (Podcast) auf ihre Arbeit am Vormittag vorbereitet. Ich starte mit einem kleinen Witz, erläutere ihnen dann die Checkliste, die sie für jeden Tag von mir über den Schulmanager erhalten. Auch wenn die Schüler „nur“ eine Checkliste von mir bekommen, so hat es diese doch in sich.

Denn ich als Lehrerin habe meinen Job gut gemacht, wenn meine Schüler verstehen, was zu tun ist.  Wenn sie digitale Hilfestellungen von mir erhalten, die sie für ihre Aufgaben benötigen. Wenn sie ihre Pflichtaufgaben schaffen können, aer auch noch Freiraum haben für eigene Kreativität. Dieses Abwägen, was passt, das Aussuchen und Aufbereiten von digitalem Material kostet sehr viel Zeit. Auch das Erstellen von eigenen kleinen Erklär-Videos lässt die Zeit wie im Fluge vergehen.

Hier finden Sie ein Beispiel für ein Erklärvideo: https://schule.schnaittenbach.de/cloud/index.php/s/RGMEAad5qW2x3RY

Ebenso wichtig sind die regelmäßigen Videokonferenzen, in denen wir Fragen besprechen oder eben einfach nur erzählen.  Auch unser Klassen-Padlet wächst von Woche zu Woche, eine digitale Pinnwand, auf der wir uns in der Klasse austauschen und die Kinder Beiträge, Bilder und Kommentare einstellen können.

So ergänzten sich auch bei der Vorgangsbeschreibung „Rezepte schreiben“  analoge und digitale Vorgehensweisen. Dieses Jahr wurde  nicht in der Schule gekocht, sondern wir ließen uns von einem Online-Kochbuch inspirieren. Hier ein Beispiel für einen Tagesauftrag zum Rezepte schreiben:

Mmh, lecker: Koch- und Backrezepte

  • Schmökere in Kochbüchern zuhause oder im Geolino-Online-Kochbuch nach leckeren Rezepten.

Rezepte für Kinder: Online-Kochbuch - [GEOLINO]

  • Notiere auf einem Blockblatt die Namen von zehn Rezepten, die du lecker findest. Lege dir das Blatt morgen für die Klassenkonferenz bereit.
  • AB: Sammle aus den verschiedenen Rezepten Verben, Arbeitsgeräte und Satzanfänge. (Abgabe Schulmanager)

So wurden im Laufe der Zeit Rezepte geschrieben, verändert, überarbeitet und natürlich gekocht! Die Bilder und Beschreibungen dazu stellten die Schüler auf dem Padlet ein. Als „krönender Abschluss“ entstand ein digitales eigenes Klassenkochbuch mit den Lieblingsrezepten der Kinder. Natürlich zum Nachmachen!

Gabi Schindler