In der Berufewerkstatt

Fast jeder Erwachsene geht täglich zur Arbeit. Warum eigentlich? Was tun die Erwachsenen da? Welche verschiedenen Berufe gibt es? Und wie geht es Menschen, die keine Arbeit haben?

All diesen Fragen ging eine Gruppe von Kindern in ihrem Daltonkurs nach. Die Schüler erforschten die Berufswelt auf verschiedene Weise. Sie befragten einen Erwachsenen zu seinem Beruf, beschäftigen sich mit verschiedenen Berufsbildern und machten sich Gedanken über ihren Traumberuf. Höhepunkt war die Betriebserkundung bei der Firma Dorfner in Hirschau. Hier konnten die Schüler vor Ort erfahren, wie die Abläufe in einem Betrieb sind, welchen Weg die Roherde von der Grube bis zur Verpackung nimmt und wie viele verschiedene Berufe daran beteiligt sind. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Enghardt, der diesen Besuch für uns ermöglicht hat.